DER BÜRGERMEISTER INFORMIERT:

 

GEWÄHRUNG VON ZUSCHÜSSEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON WINDELMÜLL

 

Von Seiten der Gemeinde Bous – sowohl vom Gemeinderat als auch von der Gemeindeverwaltung – besteht vor dem Hintergrund der Erhöhung der Müllgebühren in 2011 die Bereitschaft, Familien mit Kleinkindern und hohem Windelmüll-Aufkommen sowie Personen, die aufgrund ihrer Inkontinenz in einer ähnlichen Situation sind, durch einen entsprechenden Zuschuss finanziell zu entlasten.

 

Im Haushalt 2015/2016 wurden Mittel hierfür bereit gestellt.

 

Vorgesehen sind folgende Zuschüsse pro Jahr:

 

Haushalte mit 1 Kind unter 3 Jahren                        27 EUR (entspricht 3 zusätzl. Leerungen)

Haushalte mit 2 Kindern unter 3 Jahren                   46 EUR (entspricht 7 zusätzl. Leerungen)

 

Haushalte mit einer Person, die an

Inkontinenz leidet                                                      46 EUR (entspricht 7 zusätzl. Leerungen)

 

Besteht der Anspruch nur für Teile eines Jahres, so wird für jeden angefangenen Monat ein Zwölftel des Betrages gezahlt.

 

Ab sofort können entsprechende Anträge (PDF-Datei) mit Angabe der Bankverbindung und IBAN-Nummer  sowie entsprechendem Nachweis (Ärztliche Bescheinigung) bei der GEMEINDE BOUS – z. Hd. Frau Dittgen – Saarbrücker Str. 120, 66359 Bous, eingereicht werden.

 

Ihr

Stefan Louis

Bürgermeister